StartFilmeThor (Teil 1 aus 2011)

Thor (Teil 1 aus 2011)

thor 1“Thor” ist ein Superheldenfilm aus dem Jahr 2011, der auf dem gleichnamigen Marvel-Comic basiert. Der Film wurde von Kenneth Branagh inszeniert und ist Teil des Marvel Cinematic Universe (MCU).

Darum Gehts:
Der Film beginnt in Asgard, dem mystischen Reich der Götter, wo Odin (Anthony Hopkins), der mächtige König, seinen Sohn Thor (Chris Hemsworth) darauf vorbereitet, sein Erbe als Thronfolger anzutreten. Odin ist der Hüter des mächtigen Hammers Mjölnir, der die Fähigkeit hat, Blitze zu kontrollieren und nur von denen gehalten werden kann, die würdig sind.

Thor ist jedoch impulsiv und übermütig, und seine Handlungen führen zu einem Konflikt mit den Frostriesen, Feinden von Asgard. Um seinen Sohn zu disziplinieren und zu lehren, demütigt Odin Thor und entzieht ihm seine Kräfte. Gleichzeitig wird Mjölnir auf die Erde geschleudert, und Odin legt einen Zauber darauf, dass nur der Würdige es zurückholen kann.

Thor, nun ohne seine göttlichen Kräfte, landet auf der Erde und trifft auf die Wissenschaftlerin Jane Foster (Natalie Portman) und ihr Team, darunter Erik Selvig (Stellan Skarsgård) und Darcy Lewis (Kat Dennings). Währenddessen spürt Thors Bruder Loki (Tom Hiddleston) die Gelegenheit, den Thron zu übernehmen.

Thor versucht verzweifelt, Mjölnir zurückzugewinnen, aber seine Arroganz hindert ihn daran. Währenddessen verschärft sich die Situation in Asgard, und Loki entfaltet seine eigenen Pläne, die das Gleichgewicht der Macht in den neun Welten bedrohen.

Fakten:
Länge: 114 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12
Regie: Kenneth Branagh
Drehbuch: Ashley Miller, Zack Stentz, Don Payne, J. Michael Straczynski, Mark Protosevich
Produktion: Kevin Feige

“Thor” von 2011 führt eine Vielzahl von Charakteren ein, von Göttern bis zu Menschen. Hier sind einige der Schlüsselcharaktere:

  • Thor (Chris Hemsworth): Der Hauptprotagonist des Films, Thor ist der arrogante, aber mächtige Gott des Donners aus Asgard. Seine Reise von einem impulsiven und übermütigen Prinzen zu einem demütigeren Anführer bildet den zentralen Handlungsstrang des Films.
  • Loki (Tom Hiddleston): Thors adoptierter Bruder und der Hauptantagonist des Films. Loki ist eifersüchtig auf Thors bevorzugten Status und entwickelt einen komplexen Plan, um die Macht in Asgard an sich zu reißen. Seine Motivationen sind tiefgründig und werden in den späteren Filmen des MCU weiter erforscht.
  • Odin (Anthony Hopkins): Der Allvater und König von Asgard. Odin ist Thors Vater und versucht, seinen Sohn zu einem würdigen Herrscher zu formen. Seine Weisheit und Macht sind entscheidend für die Handlung.
  • Jane Foster (Natalie Portman): Eine Astrophysikerin auf der Erde, die Thor nach seinem Sturz trifft. Sie wird zu einer wichtigen Figur für Thor und hilft ihm, seine Menschlichkeit zu verstehen. Jane ist auch ein zentrales Element für die Entwicklung von Thors Charakter.
  • Erik Selvig (Stellan Skarsgård): Ein weiterer Wissenschaftler, der Jane Foster bei ihrer Arbeit unterstützt. Erik spielt eine Rolle in den weiteren Filmen des MCU und hat eine besondere Beziehung zu Loki.
  • Darcy Lewis (Kat Dennings): Janes Assistentin und Freundin. Darcy bringt eine humorvolle Note in den Film und trägt zur menschlichen Dynamik bei.
  • Heimdall (Idris Elba): Der Wächter der Regenbogenbrücke, der Asgard mit den anderen Welten verbindet. Heimdall ist loyal gegenüber Asgard und spielt eine entscheidende Rolle in der Verteidigung des Reichs.
  • Sif (Jaimie Alexander): Eine Kriegerin und enge Freundin von Thor. Sif ist eine starke und kämpferische Figur, die in den Comics eine lange Geschichte mit Thor hat.
  • Agent Phil Coulson (Clark Gregg): Ein Agent der Geheimorganisation S.H.I.E.L.D., der auf der Erde auftaucht, um die Ereignisse rund um Thors Ankunft zu überwachen. Coulson wird zu einer Schlüsselfigur im MCU.

Trailer:

Fazit

Thor legt hier den Grundstein für seine Charakterentwicklung im MCU und bereitet den Weg für zukünftige Abenteuer des Gottes des Donners. Ein guter Einstand und von allen Teile mein Favorite. Hier war er noch geheimnisvoll und eher düster...heute haut er einen Spruch nach dem anderen aus, was mir nicht mehr so gefällt. Dazu aber dann im entsprechenden Beitrag mehr.

1 Kommentar

  1. Kann man mal gucken und ist auch der einzige Thor Teil, der mir gefällt, aber auch hier sind das Beste noch Natalie Portman und Kat Dennings.

    Wenn ich den schaue, habe ich auch immer das Gefühl, dass irgendetwas fehlt. Der wirkt auf mich unfertig. Die Handlung ist schon nicht der Oberflieger und nennen wir es mal den Finalkampf, der fällt auch nicht sonderlich aus. Der wirkt nicht so richtig rund der Film. Er ist nicht schlecht, aber es fehlt auch noch ein Stück zu gut.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib Deinen Namen ein

Bewertung

Autorenbewertung
9.2

Autor dieses Beitrags

Tribun
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Thor legt hier den Grundstein für seine Charakterentwicklung im MCU und bereitet den Weg für zukünftige Abenteuer des Gottes des Donners. Ein guter Einstand und von allen Teile mein Favorite. Hier war er noch geheimnisvoll und eher düster...heute haut er einen Spruch nach dem anderen aus, was mir nicht mehr so gefällt. Dazu aber dann im entsprechenden Beitrag mehr.Thor (Teil 1 aus 2011)
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner