StartFilmeReservoir Dogs - Wilde Hunde

Reservoir Dogs – Wilde Hunde

rdOriginaltitel: Reservoir Dogs

Regie: Quentin Tarantino

Darsteller:  Harvey Keitel, Michael Madsen, Tim Roth, Steve Buscemi, Chris Penn

Produktionsjahr: 1992

RESERVOIR DOGS dreht sich um 6 Kriminelle, die auf einen Raubzug gehen, welcher mächtig schiefgeht, denn sie wurden offensichtlich verraten und die Polizei war viel zu schnell da und es bricht Chaos aus und es kommt zu Verlusten auf beiden Seiten. Der Rest der Gang schafft es zum abgesprochenem Rückzugsort und sie versuchen herauszufinden, was da nun eigentlich passiert ist.

Ich hatte mal wieder Lust auf einen Tarantino Film und da habe ich mir heute seinen ersten Kinofilm RESERVOIR DOGS geschnappt. Es ist auch eine ganze Weile her, wo ich den zum letzten Mal gesehen habe. Es ist wirklich lange lange her, aber ich war gleich wieder drin ab der ersten Szene in diesem Diner, wo sie sich über Madonna ihr “Like A Virgin” unterhalten. Tarantino Filme haben ihren eigenen Charme und auch Stil und ich kann es nicht in Worte fassen, aber seine Filme “fühlen” sich beim Schauen irgendwie anders an. Merke ich aber auch bei anderen Regisseuren, die haben ihre Machart und man erkennt es einfach wieder.

Hier kommt dann auch noch Tarantino sein Gespür für Musik. Den Soundtrack zu diesem Film finde ich einfach klasse. Ich mag nicht alle Titel, aber ich höre gerne rein und es gab eine Zeit bei mir, da lief der Soundtrack rauf und runter. Aber auch wie Radio in diesem Film eingebunden wird, hat sein Reiz, aber zu diesem Thema bei einem anderen Tarantino Film mal mehr.

Heute sind mir auch zwei Dinge aufgefallen – das Erste ist, dass der Film in einer Hinsicht ziemlich schlecht gealtert ist. Ich hab den Film lange nicht mehr gesehen und ich hätte mir wahrscheinlich auch nie was draus gemacht, aber es ist viel Zeit vergangen und mittlerweile, ob man nun möchte oder nicht, ist man nun doch dahin erzogen wurden bisschen “politisch korrekter” zu sein. Es ist mir vorher nie aufgefallen oder ich habe dem nicht so die Beachtung geschenkt, aber es ist schon auffällig, dass doch oft dies böse N-Wort fällt oder auch so fallen manche Sätze, die könnte man heute in Filmen nicht mehr bringen. Ich möchte das hier an der Stelle nun auch nicht bewerten, aber es fiel schon krass auf.

Das Zweite was mir auffiel die Lagerhalle, wo sie sich zurückziehen oder eben der Drehort muss wohl irgendwie mal einem Bestatter gehört haben. Da stehen Särge rum, ein alter Leichenwagen und ein paar Kanister sehen mir doch nach Einbalsamierungsgedöns aus. Fand ich jetzt ganz witzig, ist mir vorher nie so aufgefallen, aber gut als ich den Film das letzte Mal sah, war ich selbst als Bestatter auch noch nicht unterwegs.

Ansonsten habe ich mich wieder gut unterhalten gefühlt. Auch wenn ich weiß wie der Film ausgeht und wer da wen verraten hat und was noch so passiert, hat es mal wieder Spaß gemacht sich diesen Film anzusehen.

Fazit

Tarantino sein erster Kinofilm ist für Fans ein Muss. Alle Anderen erwartet hier ein kleiner Gangster-Thriller ohne große Actioneinlagen, aber doch dezent gesetzte Gewaltspitzen und die Handlung trägt sich über die Frage was da nun passiert ist.

2 Kommentare

  1. Uff nur 6 von 10? War das doch nicht so ganz Dein Fall? Der hätte bei mir eine 9.0 bekommen. Für mich war das einer der ersten Filme, wo viel wert auf Dialoge gelegt wurde. Das ist ja bis heute sein Markenzeichen, dieses “Geschwafel” zwischendurch ala Hunny Bunny. Toller Film.

    • Joar eine 6. Ich habe zwar zwischen 6 und 7 geschwankt, aber war mir nur aus heutiger Sicht die 6 wert, weil wenn ich auch in die Zukunft schaue und überlege, was da noch für Filme kommen, brauche ich etwas Luft nach oben. Ich mag den Film und finde den auch gut, aber mehr ist nicht drin. Bei Pulp Fiction könnten wir über eine 9 verhandeln. 😀

Kommentiere den Artikel

Bitte gib Deinen Namen ein

Bewertung

Autorenbewertung
6

Autor dieses Beitrags

Tribun
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Tarantino sein erster Kinofilm ist für Fans ein Muss. Alle Anderen erwartet hier ein kleiner Gangster-Thriller ohne große Actioneinlagen, aber doch dezent gesetzte Gewaltspitzen und die Handlung trägt sich über die Frage was da nun passiert ist. Reservoir Dogs - Wilde Hunde
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner