StartFilmeWatchmen – Die Wächter

Watchmen – Die Wächter

watchmenWatchmen – Die Wächter ist eine Verfilmung des gleichnamigen Comics von Alan Moore und Dave Gibbons, der zu den bedeutendsten Werken der Graphic-Novel-Literatur zählt.
Der Film, der von Zack Snyder inszeniert wurde und 2009 veröffentlicht, bietet eine düstere und komplexe Darstellung eines alternativen Universums des Kalten Krieges, in dem Superhelden die Weltbühne dominieren.

Darum gehts:
Die Handlung des Films spielt in einer alternativen Version der 1980er Jahre, in der die USA und die Sowjetunion am Rande eines nuklearen Konflikts stehen. Die Existenz von maskierten “Helden” hat die Geschichte verändert und das politische und soziale Gefüge beeinflusst. Eine Gruppe von ehemaligen Superhelden, bekannt als die Watchmen, wird wieder zusammengebracht, als einer ihrer Kollegen, der Comedian, ermordet wird. Die Ermittlungen in seinen Tod führen zu einer weitreichenden Verschwörung, die das Gleichgewicht der Weltmächte gefährdet und das Schicksal der Menschheit bedroht.

Die Hauptfiguren des Films sind vielschichtig und facettenreich. Da ist zum Beispiel Rorschach, ein gnadenloser und unerbittlicher Detektiv, der sich weigert, Kompromisse einzugehen, und sich auf eine persönliche Kreuzzugmission begibt, um die Wahrheit aufzudecken.

Dr. Manhattan ist ein ehemaliger Wissenschaftler, der durch einen Unfall zu einer übermenschlichen, blauen Wesenheit mit unvorstellbarer Macht wurde. Seine Anwesenheit hat die Dynamik des globalen Konflikts radikal verändert, aber seine zunehmende Entfremdung von der Menschheit wirft viele Fragen auf.

Das sind die wichtigsten Figuren aus Watchmen:

  • Rorschach/Walter Kovacs (Jackie Earle Haley): Rorschach ist ein maskierter Vigilant und eine zentrale Figur des Films. Er ist bekannt für seine unerbittliche Hingabe an Gerechtigkeit und seine moralische Unnachgiebigkeit. Sein Gesicht ist von einem beweglichen, sich ständig verändernden Rorschachtestmuster bedeckt, das seine zerrissene Psyche widerspiegelt.
  • Dr. Manhattan/Jon Osterman (Billy Crudup): Dr. Manhattan ist die einzige Figur im Film mit übermenschlichen Kräften. Er wurde durch einen Laborunfall in ein blau leuchtendes Wesen mit beinahe göttlichen Fähigkeiten verwandelt. Seine Unsterblichkeit und seine zunehmende Entfremdung von der Menschheit machen ihn zu einer äußerst komplexen Figur.
  • Der Comedian/Edward Blake (Jeffrey Dean Morgan): Der Comedian ist eine zwielichtige Figur, die für ihre Brutalität und ihre mangelnde moralische Skrupel bekannt ist. Obwohl er zu Beginn des Films ermordet wird, hat sein Tod weitreichende Auswirkungen auf die Handlung und die anderen Charaktere.
  • Nite Owl II/Daniel Dreiberg (Patrick Wilson): Dan Dreiberg ist ein ehemaliger maskierter Held, der sich in den Ruhestand zurückgezogen hat. Er hat eine enge Verbindung zu Rorschach und wird in die Ermittlungen rund um den Tod des Comedian verwickelt.
  • Silk Spectre II/Laurie Jupiter (Malin Åkerman): Laurie Jupiter ist die Tochter der ersten Silk Spectre und hat deren Mantel übernommen. Sie ist eine komplexe Figur, deren Beziehung zu Dr. Manhattan eine zentrale Rolle in der Handlung spielt.
  • Ozymandias/Adrian Veidt (Matthew Goode): Adrian Veidt ist ein ehemaliger maskierter Held, der sich nach dem Verbot von Superhelden der Öffentlichkeit als erfolgreicher Geschäftsmann präsentiert. Er ist ein brillanter Stratege und spielt eine entscheidende Rolle in der komplexen Verschwörung, die im Verlauf des Films aufgedeckt wird.

Trailer:

watchmen
Watchmen – Die Wächter
Fazit
Es kein typischer Superheldenfilm. Er ist düsterer und ernster, und seine Charaktere sind tiefgreifender und komplexer als die traditionellen Helden des Genres. Der Film stellt die Frage, ob die Welt wirklich gerettet werden kann und ob die Mittel, die dafür verwendet werden, die moralischen Prinzipien der Helden rechtfertigen. Insgesamt ist "Watchmen – Die Wächter" ein fesselndes, anspruchsvolles Werk, das die Grenzen des Superhelden-Genres erweitert und eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den menschlichen Abgründen bietet. Richtug gut umgesetzt!
Besucherwertung0 Bewertungen
0
9
Gesamtwertung

1 Kommentar

  1. Auch ein großartiger Film, der mir besonders gefiel, weil er eben anders ist und nicht wie die sonstigen Superhelden-Filme. Dies schon angesprochene Ernste und Düstere macht hier seinen besonderen Reiz aus.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Finale Bewertung
Bitte gib Deinen Namen ein

Autor dieses Beitrags

Tribun
Tribunhttps://www.flimmerkiste.net
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Es kein typischer Superheldenfilm. Er ist düsterer und ernster, und seine Charaktere sind tiefgreifender und komplexer als die traditionellen Helden des Genres. Der Film stellt die Frage, ob die Welt wirklich gerettet werden kann und ob die Mittel, die dafür verwendet werden, die moralischen Prinzipien der Helden rechtfertigen. Insgesamt ist "Watchmen – Die Wächter" ein fesselndes, anspruchsvolles Werk, das die Grenzen des Superhelden-Genres erweitert und eine tiefgründige Auseinandersetzung mit den menschlichen Abgründen bietet. Richtug gut umgesetzt!Watchmen – Die Wächter
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner