StartFilmeHerr der Ringe - die Rückkehr des Königs

Herr der Ringe – die Rückkehr des Königs

drdk 1“Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs” ist ein epischer Fantasyfilm aus dem Jahr 2003 und bildet den Abschluss der “Herr der Ringe”-Trilogie, die auf dem gleichnamigen Buch von J.R.R. Tolkien basiert. Der Film wurde erneut von Peter Jackson inszeniert und setzt die Handlung von “Herr der Ringe: Die Zwei Türme” fort.

Der Film beginnt damit, dass Frodo (Elijah Wood) und Sam (Sean Astin) ihre Reise fortsetzen, um den Ring endgültig zu zerstören. Doch Gollum (Andy Serkis) wird immer manipulativer und versucht, den Ring für sich selbst zu gewinnen. Währenddessen kämpft Aragorn (Viggo Mortensen) mit seiner Armee um die Kontrolle über die Stadt Minas Tirith, die von Saurons Streitkräften belagert wird.

Inzwischen bereitet sich Gandalf (Ian McKellen) mit Hilfe von Pippin (Billy Boyd) auf den Angriff von Sauron vor und ruft die Armee der Toten aus, um den Feind zu besiegen. Legolas (Orlando Bloom), Gimli (John Rhys-Davies) und Aragorn begeben sich auf eine gefährliche Mission, um den Bösen Herrscher Sauron zu vernichten.

Während die Schlacht um Mittelerde wütet, kämpfen Frodo und Sam sich durch die gefährlichen Länder von Mordor, um den Ring endgültig zu zerstören. Der Film erreicht schließlich seinen dramatischen Höhepunkt, wenn Frodo den Ring endlich in den Feuerberg wirft und somit die Macht von Sauron zerstört.

Dies sind die neuen Charaktere von diesem 3ten Teil:

  • Denethor II. (gespielt von John Noble): Denethor ist der Steward von Gondor, der die Regierungsgeschäfte in Abwesenheit des Königs führt. Sein Sohn Boromir ist bereits in den vorherigen Filmen gestorben, und er hat hohe Erwartungen an seinen verbliebenen Sohn Faramir. Denethor ist ein komplexer Charakter, der von Trauer, Verzweiflung und Wahnsinn geplagt ist.
  • Faramir (gespielt von David Wenham): Faramir ist der jüngere Bruder von Boromir und ein Offizier in den Truppen von Gondor. Im Gegensatz zu seinem Bruder ist Faramir bescheidener und zeigt von Anfang an Interesse an Frodo und dem Ring. Er spielt eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung, Frodo und Sam ziehen zu lassen.
  • Théoden (gespielt von Bernard Hill): Théoden ist der König von Rohan, der von Sarumans Einfluss befreit wird. Er spielt eine wichtige Rolle in der Schlacht um Helms Klamm und in der Schlacht auf den Pelennor-Feldern.
  • Éowyn (gespielt von Miranda Otto): Éowyn ist die Nichte von König Théoden und zeigt sich von Anfang an als mutige und starke Frau. Sie verkleidet sich als Mann, um in der Schlacht kämpfen zu können, und entwickelt eine besondere Verbindung zu Aragorn.
  • Deagol (gespielt von Thomas Robins): Deagol ist der Freund von Sméagol (später als Gollum bekannt) und ist am Anfang des Films derjenige, der den Einen Ring im Fluss findet und ihn behält. Sein Tod führt zur Entfremdung zwischen den beiden Freunden.

Diese neuen Charaktere, zusammen mit den bereits etablierten Figuren wie Frodo, Sam, Aragorn, Legolas, Gimli, Gandalf und vielen anderen, tragen zur epischen Geschichte von “Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs” bei und verleihen dem Film eine zusätzliche Tiefe und Komplexität. Die Interaktionen und Entwicklungen dieser Charaktere sind entscheidend für den Abschluss der Trilogie.

Insgesamt ist “Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs” ein würdiger Abschluss einer der größten Filmtrilogien aller Zeiten. Der Film zeigt die Bedeutung von Mut, Freundschaft und Zusammenhalt in einer Welt, die von Dunkelheit und Krieg bedroht wird. Die Handlung ist ein Meisterwerk des Fantasy-Genres und bleibt auch nach all den Jahren unvergesslich. Der Film wurde mit 11 Oscars ausgezeichnet, einschließlich des Oscars für den besten Film und ist damit einer der am meisten ausgezeichneten Filme in der Geschichte des Kinos.

Trailer:

drdk 1
Herr der Ringe – die Rückkehr des Königs
Fazit
Der letzte Teil legt nochmal zu, mit einer epischen Schlacht. Konnte mir kaum vorstellen, dass man das aus "die 2 Türme" toppen kann, aber Peter Jackson schafft hier etwas noch nie Dagewesenes. Hier passt einfach alles und auch die neuen Charaktere tragen einen sehr guten Teil, für diesen würdigen Abschluss, bei. Einfach großartiges Kino!
Besucherwertung0 Bewertungen
0
9.7
Gesamtwertung

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte gib Deinen Namen ein

Autor dieses Beitrags

Tribun
Tribunhttps://www.flimmerkiste.net
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Der letzte Teil legt nochmal zu, mit einer epischen Schlacht. Konnte mir kaum vorstellen, dass man das aus "die 2 Türme" toppen kann, aber Peter Jackson schafft hier etwas noch nie Dagewesenes. Hier passt einfach alles und auch die neuen Charaktere tragen einen sehr guten Teil, für diesen würdigen Abschluss, bei. Einfach großartiges Kino!Herr der Ringe - die Rückkehr des Königs
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner