StartSerienMarvel’s Daredevil

Marvel’s Daredevil

md 1 1Originaltitel: Marvel’s Daredevil
Regie: Phil Abraham, Adam Kane u.a.
Darsteller: Charlie Cox, Deborah Ann Woll, Elden Henson, Vincent D’Onofrio, Toby Leonard Moore u.a.
Produktionsjahr: 2015+

Habe mir nun die 13 Episoden der ersten Staffel zu Marvel’s Daredevil angesehen und habe da jetzt Bock auf mehr und da bin ich doch ganz froh, dass eine zweite Staffel schon in Produktion sich befindet.

Wo ich nun die Serie gesehen habe und sie zwar auch gut finde, kann ich die teilweise recht hohen Bewertungen nicht ganz nachvollziehen bzw. finde diese doch recht überzogen. Es ist zwar ganz unterhaltsam die Geschichte um Matt Murdock, der als Junge bei einem Verkehrsunfall, bei dem Chemikalien mit Spiel waren, erblindet, sich aber dennoch durchs Leben schlägt und es sogar schafft Anwalt zu werden und gemeinsam mit seinem besten Kumpel eine kleine Kanzlei eröffnet und nachts zieht er als maskierter Typ gegen Verbrecher und andere Kriminelle los. Sie haben auch eine gute Mischung zwischen Anwaltkram und Action gefunden – also langweilig wird es nie oder sonstige Längen sind auch nicht dabei – obwohl ich die Rückblicke in Murdocks Jugend eher uninteressant finde. Ich habe jetzt das Vater-Sohn-Gefüge da nicht gebraucht und es würde da auch mit weniger funktionieren, aber es sind auch nur kurze Abschnitte in den ersten Episoden und fällt nun auch nicht so sehr ins Gewicht. Die Darsteller in ihren jeweiligen Rollen haben mir auch gut gefallen. Das Casting hat hier schon gut funktioniert und auch handwerklich ist die Serie toll gemacht, aber Wertungen wie 9/10 … nee so was geht nicht und ist übertrieben, weil dafür passiert dann doch zu wenig und stellenweise ist die Handlung auch recht vorhersehbar und ich denke, dass es mehr eine Serie wird, die man sich nur ein- bis zweimal anschaut und dann ist gut. Dann hat man alles gesehen, wurde gut unterhalten und kann es dabei belassen.

Was mir hier aber auch noch gut gefällt, ist die Sache mit dem Kostüm von Daredevil. Ich finde es gut, dass er es nicht schon gleich seit der ersten/zweiten Episode hat oder bekommt, sondern es dauert ein gutes Stück bis das Kostüm von Daredevil dann da ist. Weiterhin gut daran ist, dass es nicht nur stylish aussieht und seine wahre Identität verbergen soll, sondern es hat auch eine Schutzfunktion, denn Daredevil bekommt hier und da schon mal ordentlich auf den Sack und er muss da einiges an Verletzungen durchstehen. Er ist da zwar auch noch übermenschlich, aber eine gewisse Verletzbarkeit ist dennoch dabei und im Kampf nutzt er auch mal kurze Pausen, wenn die Möglichkeit dazu da ist. Haben sie schon gut gemacht.

Die Serie lässt dann einen auch schon etwas den eher misslungen Daredevil aus dem Jahre 2003 vergessen. Ich hatte anfangs doch so meine Gedenken, weil Daredevil fand ich so erst mal weniger spannend, aber aus dem Stoff lässt sich doch etwas Gutes machen.

Das sind die Charaktere aus Daredevil:

  • Matt Murdock / Daredevil (gespielt von Charlie Cox): Matt Murdock ist ein blinder Anwalt, der nachts als der maskierte Vigilant Daredevil Verbrechen bekämpft. Durch einen Unfall in seiner Kindheit hat er übermenschliche Sinne entwickelt und nutzt diese, um seine Heimatstadt Hell’s Kitchen vor Verbrechen zu schützen. Als Anwalt kämpft er für Gerechtigkeit im Gerichtssaal, während er als Daredevil auf den Straßen kämpft.
  • Wilson Fisk / Kingpin (gespielt von Vincent D’Onofrio): Wilson Fisk ist ein mächtiger Verbrecherboss und der Hauptantagonist der Serie. Er ist ein skrupelloser und manipulativer Mann, der seine kriminellen Aktivitäten hinter einer Fassade des Respekts und der philanthropischen Tätigkeiten verbirgt. Fisk betrachtet sich selbst als Wohltäter von Hell’s Kitchen und versucht, die Kontrolle über die Stadt zu übernehmen.
  • Karen Page (gespielt von Deborah Ann Woll): Karen ist eine ehemalige Sekretärin bei Nelson und Murdock, die später zu einer investigativen Journalistin wird. Sie ist mutig und entschlossen und setzt sich für die Wahrheit und Gerechtigkeit ein. Karen entwickelt enge Bindungen zu Matt und Foggy und wird in die dunklen Geheimnisse von Hell’s Kitchen verstrickt.
  • Foggy Nelson (gespielt von Elden Henson): Foggy ist Matt Murdocks bester Freund und sein Partner in der Anwaltskanzlei Nelson und Murdock. Er ist ein kluger und humorvoller Anwalt, der oft als moralisches Gewissen von Matt fungiert. Foggy unterstützt Matt bei seinen nächtlichen Aktivitäten als Daredevil, obwohl er anfangs nicht von dessen Doppelleben weiß.
  • Elektra Natchios (gespielt von Élodie Yung): Elektra ist eine tödliche Attentäterin und eine alte Flamme von Matt Murdock. Sie ist geheimnisvoll und komplex, und ihre Rückkehr nach Hell’s Kitchen bringt Matt in einen moralischen Konflikt. Elektra ist sowohl Verbündete als auch Feindin von Daredevil und spielt eine entscheidende Rolle in seiner Entwicklung.
  • Frank Castle / The Punisher (gespielt von Jon Bernthal): Frank Castle ist ein traumatisierter Kriegsveteran, der nach dem brutalen Mord an seiner Familie zur Selbstjustiz greift. Als der Punisher tötet er gnadenlos Verbrecher und korrupte Beamte, um Rache zu nehmen und für Gerechtigkeit zu sorgen. Er gerät in Konflikt mit Daredevil, der seine Methoden ablehnt, aber auch Mitgefühl für seine Leiden empfindet.

Trailer:

md 1 1
Marvel’s Daredevil
Fazit
Doch recht gelungene Serie und ein besserer Ansatz für Daredevil, weil der Film aus 2003 ist einfach nur schlimm. Aber die Serie weiß zu unterhalten und da kann man durchaus mal einen Blick riskieren.
Besucherwertung1 Bewertung
9
7
Gesamtwertung

1 Kommentar

  1. 9
    7 finde ich zu wenig, von dem Kollegen. Ich fans die Serie richtig Klasse!

    So …nach langem Zögern habe ich diese Serie doch jetzt angeschaut. Und was soll ich Euch sagen, ich habe es nicht bereut.
    Anders als der Kollege Varagard hier, hätte diese Klasse Serie mindestens eine 9.0 Wertung von mir bekommen. Ist seit langem die beste Marvel Serie. Besser als Wanda Vision, Winter Soldier, Echo, Luce Cage, Eternal und Moon Knight.
    Ich würde sie gleichsetzen mit Jessica Jones. Nur Loki steht bei mir noch etwas darüber.

    Finde es zwar schade, dass ich diese Serie erst so spät für mich entdeckt habe, hatte aber jetzt während meiner Krankheit richtig Zeit und Lust diese Serie entspannt zu schauen und Story + Darsteller waren für mich SUPER.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Finale Bewertung
Bitte gib Deinen Namen ein

Autor dieses Beitrags

Doch recht gelungene Serie und ein besserer Ansatz für Daredevil, weil der Film aus 2003 ist einfach nur schlimm. Aber die Serie weiß zu unterhalten und da kann man durchaus mal einen Blick riskieren. Marvel’s Daredevil
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner