M*A*S*H

mash 1 1“M*A*S*H” ist eine amerikanische Fernsehserie, die von Larry Gelbart und Gene Reynolds entwickelt wurde. Sie basiert auf dem gleichnamigen Film von 1970, der wiederum auf dem Roman “MASH: A Novel About Three Army Doctors” von Richard Hooker basiert.

Die Serie wurde erstmals im Jahr 1972 ausgestrahlt und lief bis 1983 mit insgesamt 11 Staffeln und 256 Episoden.

Die Handlung von “MASH” spielt während des Koreakriegs (1950-1953) und konzentriert sich auf die Ärzte und das medizinische Personal eines Mobile Army Surgical Hospital (MASH) der US-Armee. Das MAS*H ist ein mobiles Feldkrankenhaus, das nahe der Frontlinie positioniert ist, um verwundete Soldaten zu behandeln, bevor sie in größere Krankenhäuser transportiert werden können.

Die Serie spielt hauptsächlich in der 4077. Einheit des M*A*S*H, die von Colonel Sherman T. Potter (gespielt von Harry Morgan) geleitet wird. Zu den Hauptcharakteren gehören auch der brillante, aber zynische Chirurg Hawkeye Pierce (gespielt von Alan Alda) und sein enger Freund, der Chirurg “Trapper” John McIntyre (gespielt von Wayne Rogers). Im Verlauf der Serie wird Trapper durch B.J. Hunnicutt (gespielt von Mike Farrell) ersetzt. Weitere Hauptfiguren sind der religiöse und empathische Chirurg Major Frank Burns (gespielt von Larry Linville) und seine Liebe zur Ordnung und Hygiene berühmt gewordene Krankenschwester Major Margaret “Hot Lips” Houlihan (gespielt von Loretta Swit).

“M*A*S*H” ist bekannt für seine ausgewogene Mischung aus Drama und Komödie. Es behandelt Themen wie den Krieg, die Auswirkungen von Konflikten auf Menschen und das Leben in einer extremen Situation. Die Serie zeigt den Humor und die menschliche Seite der Charaktere, während sie gleichzeitig die Herausforderungen und das Leid des Krieges darstellt.

Diese Serie wurde von Kritikern gefeiert und von Zuschauern geliebt. Sie wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter 14 Emmys. Das Finale der Serie im Februar 1983, “Goodbye, Farewell and Amen”, war damals das meistgesehene Fernsehereignis in der US-Fernsehgeschichte. Die Serie wird oft als eine der besten Fernsehserien aller Zeiten betrachtet und hat auch heute noch eine große Fangemeinde.

Das sind die Hauptcharaktere aus M*A*S*H:

  • Hawkeye Pierce (gespielt von Alan Alda): Hawkeye ist der humorvolle und scharfsinnige Chefarzt des MAS*H. Er ist bekannt für seine brillanten medizinischen Fähigkeiten, seinen sarkastischen Humor und seine Ablehnung der Kriegsrealität. Hawkeye hat eine tiefe Freundschaft mit seinen Kollegen Trapper John und später B.J. und ist eine moralische Stütze für das Team.
  • B.J. Hunnicutt (gespielt von Mike Farrell): B.J. ist ein weiterer Chirurg und enger Freund von Hawkeye. Er ersetzt Trapper John in der Serie. B.J. ist freundlich, mitfühlend und ein treuer Familienmensch. Er teilt viele humorvolle Momente mit Hawkeye und steht ihm als moralischer Kompass zur Seite.
  • Colonel Sherman T. Potter (gespielt von Harry Morgan): Colonel Potter ist der kommandierende Offizier des MAS*H. Er ist ein erfahrener und respektierter Militärarzt, der in Korea den Abschluss seiner Karriere findet. Er ist ein ruhiger und gelassener Anführer und vermittelt dem Team ein Gefühl von Zusammenhalt.
  • Major Margaret “Hot Lips” Houlihan (gespielt von Loretta Swit): Major Houlihan ist das Oberhaupt der Krankenschwestern im MAS*H. Zunächst ist sie streng und diszipliniert, aber im Laufe der Serie entwickelt sie eine tiefere Seite und eine enge Beziehung zu Colonel Potter. Sie ist bekannt für ihre Liebe zur Ordnung und ihre Liebesaffäre mit Frank Burns.
  • Major Frank Burns (gespielt von Larry Linville): Major Burns ist ein weiterer Chirurg im MAS*H und anfangs ein Rivale von Hawkeye und Trapper John. Er ist arrogant, egozentrisch und unbeholfen, was oft zu komischen Situationen führt. Seine unerwiderte Liebe zu Major Houlihan ist eine ständige Quelle des Spotts.

Es gibt viele weitere Nebencharaktere, die die Serie bereichern, darunter Klinger (gespielt von Jamie Farr), ein Soldat, der verzweifelt versucht, als verrückt eingestuft zu werden, um nach Hause geschickt zu werden, und Radar (gespielt von Gary Burghoff), der loyale und liebenswürdige Sanitäter des M*A*S*H.

Die Charaktere entwickeln sich im Laufe der Serie weiter und haben vielschichtige Persönlichkeiten, die sowohl Humor als auch emotionale Tiefe bieten. Ihre Beziehungen und Interaktionen machen die Serie zu einem zeitlosen Fernsehklassiker.

Trailer:

Fazit

Kultserie schlechthin. Kann ich mir heute noch anschauen und war damals fast schon konkurenzlos ind diesem Genre.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte gib Deinen Namen ein

Bewertung

Autorenbewertung
9

Autor dieses Beitrags

Tribun
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Kultserie schlechthin. Kann ich mir heute noch anschauen und war damals fast schon konkurenzlos ind diesem Genre.M*A*S*H
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner