StartSerienHaus des Geldes

Haus des Geldes

hdg“Haus des Geldes” ist eine spanische Fernsehserie, die auch international als “Money Heist” bekannt ist. Die Serie wurde von Álex Pina geschaffen und von Vancouver Media produziert. Es handelt sich hierbei um eine Netflix Produktion und ist auch dort zu sehen.

Hier eine Staffelübersicht:

Staffel 1: Die Serie beginnt damit, dass ein mysteriöser Mann namens “Der Professor” (El Profesor) eine Gruppe von acht Personen rekrutiert, die jeweils unter dem Namen einer Stadt auftreten, um einen Überfall auf die Königliche Münzprägeanstalt Spaniens (Fábrica Nacional de Moneda y Timbre) in Madrid zu planen. Die Mitglieder dieser Gruppe sind unterschiedlich in ihren Fähigkeiten und Hintergründen, aber sie alle haben ein gemeinsames Ziel: Geld drucken, um ihre persönlichen Ziele zu erreichen.

Unter der Führung des Professors betreten die Räuber die Münzprägeanstalt, nehmen die Angestellten als Geiseln und beginnen, Geld zu drucken, während sie gleichzeitig eine Vielzahl von Ablenkungsmanövern und Täuschungen durchführen, um die Polizei zu verwirren. Währenddessen entwickeln sich komplexe Beziehungen zwischen den Geiseln und den Räubern, und Geheimnisse werden nach und nach enthüllt.

Staffel 2: Die Räuber befinden sich immer noch in der Münzprägeanstalt und kämpfen sowohl gegen die wachsende Spannung innerhalb der Gruppe als auch gegen die zunehmend aggressiven Verhandlungstaktiken der Polizei, die von Inspektorin Raquel Murillo geleitet wird. Der Professor plant weiterhin jeden Schritt im Voraus, aber die Dinge geraten außer Kontrolle, als einer der Räuber, Berlin, eine gefährliche Entscheidung trifft, die das Schicksal der gesamten Gruppe gefährdet.

Staffel 3: Nachdem sie die Münzprägeanstalt erfolgreich verlassen haben, planen die Überlebenden einen weiteren Überfall, diesmal auf die Zentralbank von Spanien, um einen neuen Plan des Professors umzusetzen. Die Dinge werden kompliziert, als sie feststellen, dass einer ihrer ehemaligen Geiseln, Raquel Murillo, nun auf der Seite der Polizei steht und ihnen dicht auf den Fersen ist. Währenddessen enthüllen Rückblenden die Hintergrundgeschichten einiger Charaktere und bringen neue Dynamiken innerhalb der Gruppe hervor.

Staffel 4: Der Überfall auf die Zentralbank ist in vollem Gange, aber die Spannungen innerhalb der Gruppe erreichen einen neuen Höhepunkt, als persönliche Konflikte und geheime Agenda die Mission gefährden. Gleichzeitig setzt die Polizei unter der Leitung von Inspektorin Alicia Sierra alles daran, den Professor und seine Crew zu schnappen. Während der Plan des Professors auf der Kippe steht, müssen die Räuber entscheiden, wie weit sie gehen werden, um zu überleben und ihre Ziele zu erreichen.

Staffel 5: Die Bande ist bereits seit mehr als 100 Stunden in der Bank von Spanien eingeschlossen und das Chaos beginnt sie zu zermürben. Der Professor und sein Team müssen improvisieren, damit seine Crew nicht verhaftet wird.
Gandia kehrt mit Sagasta und seiner Einheit zur Bank zurück und sie trennen Tokyo, Denver und Manila vom Rest der Gruppe um die größtmögliche Verunsicherung zu stuften und den Rest zu Fehlern zu zwingen.

Das sind die wichtigsten Figuren aus “Haus des Geldes”:

  • Sergio Marquina aka der Professor (Álvaro Morte): Der Mastermind hinter dem Überfall, ein brillanter und strategischer Planer, der die gesamte Operation leitet. Er ist äußerst intelligent und behält stets die Kontrolle über die Situation, auch wenn die Dinge kompliziert werden.
  • Silene Oliveira aka Tokio (Úrsula Corberó): Die Erzählerin der Serie und eine der Hauptcharaktere. Sie ist mutig, impulsiv und hat eine komplexe Vergangenheit. Tokio fungiert als eine Art Anführerin innerhalb der Gruppe und hat eine romantische Beziehung mit einem der anderen Räuber.
  • Andrés de Fonollosa aka Berlin (Pedro Alonso): Der charismatische Anführer der Gruppe während des Überfalls auf die Münzprägeanstalt. Er ist manipulativ, egozentrisch und gleichzeitig faszinierend. Seine Beziehung zum Professor und seine eigene Persönlichkeit tragen dazu bei, die Dynamik innerhalb der Gruppe zu prägen.
  • Ágata Jiménez aka Nairobi (Alba Flores): Die Expertin für Fälschungen und eine der erfahrensten Mitglieder der Gruppe. Sie ist entschlossen, stark und hat eine warmherzige Seite, die sie zu einer beliebten Figur macht. Nairobi übernimmt oft eine mütterliche Rolle innerhalb der Gruppe.
  • Aníbal Cortés aka Rio (Miguel Herrán): Ein junger und talentierter Hacker, der eine romantische Beziehung mit Tokio hat. Rio ist technisch versiert und spielt eine wichtige Rolle bei der Sicherung der digitalen Aspekte des Überfalls.
  • Ricardo Ramos aka Denver (Jaime Lorente): Der impulsive und aggressive Sohn von Berlin, der eine komplexe Beziehung zu seinem Vater hat. Denver ist ein hartgesottener Charakter, der jedoch auch eine sanfte Seite zeigt, besonders in Bezug auf die Geisel Mónica.
  • Agustín Ramos aka Moskau ( Paco Tous): Der ältere Vater von Denver und ein erfahrener Bohrer. Moskau ist ruhig, besonnen und fungiert als moralische Autorität innerhalb der Gruppe.
  • Mirko Dragic aka Helsinki (Darko Perić): Ein großer und starker Mann, der eng mit seinem Cousin Oslo verbunden ist. Helsinki ist loyal, loyal und spielt eine wichtige Rolle bei der Durchführung der physischen Aspekte des Überfalls.
  • Raquel Murillo aka Lisabonn (Itziar Ituño): Die Inspektorin der Polizei, die mit der Aufklärung des Überfalls beauftragt ist. Sie ist intelligent, zielstrebig und hat eine komplexe Beziehung zum Professor, die sich im Laufe der Serie entwickelt.
  • Alicia Sierra (Najwa Nimri): Eine hartnäckige und manipulative Inspektorin, die sich in der vierten Staffel der Serie der Jagd auf den Professor anschließt. Ihre Taktiken sind rücksichtslos, und sie setzt alles daran, die Räuber zu fassen.

Trailer:

hdg
Haus des Geldes
Fazit
Die Serie ist voller Spannung, Intrigen und unerwarteten Wendungen, während die Charaktere versuchen, ihre Ziele zu erreichen und den Preis für ihre Entscheidungen zu bezahlen. Wenn man denkt, dass hier und da ein Handlungsstrang vorhersehbar ist, kommt dann doch eine kreative Note dazu, die das Ganze so besonders macht. Die ersten beiden Staffeln waren sehr gut, aber am Ende wurde es dann teilweise zu "kreativ" und unrealistisch. Ich gebe hier trotzdem eine sehr gute Gesamtnote. Haus des Geld solltet Ihr Euch anschauen und mitfiebern wie es am Ende ausgeht.
Besucherwertung0 Bewertungen
0
9.1
Gesamtwertung

2 Kommentare

  1. Die erste Staffel ist für mich großartig und habe ich mir auch schon mehrfach angesehen, aber dann mit Staffel 2 habe ich das Interesse dran verloren. Die Charaktere sind immer noch toll und ich wollte schon wissen, wie es sich weiterentwickelt, aber da war irgendwie die Luft raus und ich habe es dann auch nicht mehr verfolgt.

    • Ja Staffel 2 war etwas zu unrealistisch, aber die danach war schon wieder besser.
      Besonders spannend wurde es wieder, als die neue “Schwangere” Kommisarin auftaucht.

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!

Finale Bewertung
Bitte gib Deinen Namen ein

Autor dieses Beitrags

Tribun
Tribunhttps://www.flimmerkiste.net
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Die Serie ist voller Spannung, Intrigen und unerwarteten Wendungen, während die Charaktere versuchen, ihre Ziele zu erreichen und den Preis für ihre Entscheidungen zu bezahlen. Wenn man denkt, dass hier und da ein Handlungsstrang vorhersehbar ist, kommt dann doch eine kreative Note dazu, die das Ganze so besonders macht. Die ersten beiden Staffeln waren sehr gut, aber am Ende wurde es dann teilweise zu "kreativ" und unrealistisch. Ich gebe hier trotzdem eine sehr gute Gesamtnote. Haus des Geld solltet Ihr Euch anschauen und mitfiebern wie es am Ende ausgeht.Haus des Geldes
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner