StartSerienGame of Thrones

Game of Thrones

got 1“Game of Thrones” ist eine preisgekrönte Fantasy-Fernsehserie, die auf der Buchreihe “Das Lied von Eis und Feuer” des Autors George R.R. Martin basiert. Die Serie wurde erstmals am 17. April 2011 von HBO ausgestrahlt und lief bis zum 19. Mai 2019, umfassend acht Staffeln mit insgesamt 73 Episoden. Sie wurde von David Benioff und D.B. Weiss entwickelt, die auch als ausführende Produzenten und Showrunner fungierten.

Die Serie spielt in der fiktiven Welt von Westeros und Essos, die von mittelalterlichen Elementen und Fantasy-Einflüssen geprägt ist. Hier sind einige der Kernmerkmale und Aspekte von “Game of Thrones”:

  • Komplexe Handlung und Politik: Die Handlung von “Game of Thrones” dreht sich um den Machtkampf um den Eisernen Thron von Westeros. Verschiedene Adelsfamilien und Fraktionen kämpfen um die Vorherrschaft und versuchen, sich gegenseitig auszustechen. Politische Intrigen, Bündnisse, Verrat und Machtspielchen sind allgegenwärtig. Die Serie erforscht die Grauzonen der Moral und die Auswirkungen von Macht auf die Charaktere.
  • Vielschichtige Charaktere: Die Serie zeichnet sich durch eine Fülle von Charakteren aus, von denen viele im Laufe der Handlung komplexe Entwicklungen durchlaufen. Helden können zu Antihelden werden, und vermeintliche Bösewichte erhalten oft nuancierte Motivationen. Die verschiedenen Perspektiven ermöglichen es den Zuschauern, in die Köpfe verschiedener Charaktere einzutauchen.
  • Gewalt und Intrigen: “Game of Thrones” scheut sich nicht vor der Darstellung von Gewalt, sei es in Form von Schlachten, Hinrichtungen oder grausamen Machenschaften. Die Welt, in der die Charaktere leben, ist rau und brutal, was zur Realitätsnähe der Serie beiträgt. Politische Intrigen, Hinterhalte und Überraschungen sind ebenfalls charakteristisch für die Handlung.
  • Fantasy-Elemente: Obwohl die Serie auf realistische Art und Weise politische Intrigen darstellt, enthält sie auch fantastische Elemente wie Drachen, Weiße Wanderer (eine Art untote Bedrohung) und übernatürliche Kräfte. Diese Elemente verleihen der Serie eine einzigartige Mischung aus Historie und Fantasy.
  • Eindrucksvolle Schauplätze und Produktion: “Game of Thrones” zeichnet sich durch atemberaubende Kulissen, aufwendige Kostüme und beeindruckende visuelle Effekte aus. Die verschiedenen Handlungsorte, darunter eisige Landschaften, majestätische Burgen und exotische Städte, tragen zur Immersion in die Welt der Serie bei.
  • Kontroverse und Diskussion: Die Serie hat aufgrund ihrer Darstellung von Gewalt, Sexualität und moralischen Dilemmata eine breite Palette von Reaktionen hervorgerufen. Einige Zuschauer lobten die komplexe Erzählweise und die Vielschichtigkeit der Charaktere, während andere die explizite Darstellung kritisierten.
  • Einfluss auf die Popkultur: “Game of Thrones” hat die Popkultur nachhaltig beeinflusst und wurde zu einem Phänomen, das weit über die Bildschirme hinausreichte. Charaktere, Zitate und Szenen aus der Serie wurden zu Memes, Referenzen und Diskussionspunkten in sozialen Medien und im Alltag.

Insgesamt war “Game of Thrones” ein Meilenstein in der Fernsehgeschichte, der durch seine komplexe Handlung, tiefgehenden Charaktere und visuellen Spektakel die Zuschauer weltweit faszinierte und in seinen Bann zog.

Staffel Übersicht:

  1. Staffel:
    Die Serie beginnt mit dem Tod von Jon Arryn, der Hand des Königs Robert Baratheon. Robert reist in den Norden zu seinem alten Freund Eddard “Ned” Stark, um ihn zu bitten, Jon Arryns Platz einzunehmen. Ned, Lord von Winterfell, ist zunächst widerwillig, akzeptiert aber schließlich. Zur gleichen Zeit erfährt die Familie Stark von einem mysteriösen Fund: Sie entdecken Welpen, die als Symbole der selten gewordenen Direwölfe gelten. Ned nimmt einen der Welpen für jedes seiner Kinder.
    In der Hauptstadt Königsmund angekommen, taucht Eddard in ein Netz aus politischen Intrigen ein. Er entdeckt, dass Jon Arryn möglicherweise einem Geheimnis auf der Spur war, das das Königshaus gefährden könnte. Königin Cersei Lannister, Ehefrau von Robert, und ihre Familie, die Lannisters, stehen im Zentrum dieser Machtspielchen.
    Der illegitime Sohn von Ned, Jon Snow, schließt sich der Nachtwache an, einer Bruderschaft, die die Mauer im Norden schützt. Dort erkennt er die Bedrohung der Weißen Wanderer, einer mysteriösen, untoten Armee, die jenseits der Mauer lauert.
  2. Staffel:
    Der Konflikt um den Eisernen Thron spitzt sich zu, als Stannis Baratheon, Roberts Bruder, seine Ansprüche geltend macht. König Joffrey, der angebliche Sohn von Robert und Cersei, zeigt seine brutalen Tendenzen, während Tyrion Lannister als Hand des Königs in Königsmund intrigiert.Im Osten reist Daenerys Targaryen, die letzte Überlebende der abgesetzten Herrscherdynastie, mit ihrer kleinen Armee und ihren Drachen nach Essos, um ihre Macht wiederherzustellen.In Winterfell übernehmen Theon Greyjoy und seine Familie die Kontrolle, was zu einer Eskalation führt und das Schicksal der Starks in Frage stellt.
  3. Staffel:
    Robb Stark, der älteste Sohn von Ned, führt weiterhin Krieg gegen die Lannisters. Währenddessen entwickelt sich zwischen Jaime Lannister und Brienne von Tarth, seiner Gefangenen, eine unerwartete Beziehung.Jon Snow infiltriert die Wildlinge jenseits der Mauer, um Informationen zu sammeln. Er lernt Ygritte kennen und gerät in moralische Konflikte.Daenerys befreit die Stadt Astapor, erwirbt eine Sklavenarmee und setzt ihren Weg nach Westeros fort.
  4. Staffel:
    Die Hochzeit von König Joffrey und Margaery Tyrell endet in einer Tragödie. Tyrion wird fälschlicherweise beschuldigt, Joffreys Mord begangen zu haben, und steht vor einem unfairen Gerichtsverfahren.Jon Snow versucht, das Vertrauen der Wildlinge zu gewinnen, während sich die Bedrohung durch die Weißen Wanderer verstärkt.Arya Stark reist weiterhin durch Westeros und beginnt ihre Ausbildung bei einem geheimnisvollen Assassinenorden.Daenerys befreit weitere Städte in Essos und regiert als Befreierin.
  5. Staffel:
    Die Lannisters und die Tyrells versuchen, ihre Macht in Königsmund zu festigen, während Cersei Lannister durch eigene Fehler und Intrigen in Schwierigkeiten gerät.Arya setzt ihre Ausbildung bei den Assassinen fort und kommt in Kontakt mit der geheimnisvollen “Halle der Gesichter”.Jon Snow steht vor moralischen Dilemmata, als er versucht, die Wildlinge vor den Weißen Wanderern zu retten.Daenerys bleibt in Meereen, um die Stadt zu regieren, während sie sich mit Aufständen und politischen Herausforderungen auseinandersetzt.
  6. Staffel:
    Jon Snow wird wiederbelebt und kehrt zur Mauer zurück, um sich den bevorstehenden Kämpfen gegen die Weißen Wanderer zu stellen.Arya beendet ihre Ausbildung und kehrt nach Westeros zurück, um Rache an den Menschen zu nehmen, die ihrer Familie Unrecht angetan haben.Daenerys setzt ihren Weg nach Westeros fort und schließt sich mit verschiedenen Fraktionen zusammen, um den Eisernen Thron zurückzuerobern.
  7. Staffel:
    Die Bedrohung durch die Weißen Wanderer wird immer dringlicher, während Jon Snow versucht, das Königreich von der bevorstehenden Gefahr zu überzeugen.Die politischen Allianzen verschieben sich, als Jon Snow und Daenerys sich treffen und gemeinsam gegen die Lannisters kämpfen.Der Nachtkönig, der Anführer der Weißen Wanderer, durchbricht die Mauer und marschiert in Westeros ein.
  8. Staffel:
    Die finale Staffel konzentriert sich auf den Kampf gegen die Weißen Wanderer und den Streit um den Eisernen Thron.Die finale Schlacht um Winterfell steht bevor, während die Überlebenden sich auf die ultimative Konfrontation vorbereiten.

Die Serie finalisiert sich in der epischen Schlacht um King’s Landing, die das Schicksal vieler Hauptcharaktere besiegelt und den Abschluss der Handlung darstellt.

Hauptcharaktere

Eddard “Ned” Stark (Sean Bean): Ned ist der Lord von Winterfell und ein Mann von Ehre. Er wird zum Hand des Königs Robert Baratheon ernannt und reist nach Königsmund. Ned ist bekannt für seine starke Moral und sein Pflichtbewusstsein, was ihn jedoch oft in Konflikte mit den politischen Intrigen des königlichen Hofs bringt.

Catelyn Stark (Michelle Fairley): Die Ehefrau von Ned Stark und Mutter von fünf Kindern. Sie stammt aus dem Hause Tully und bringt politische Klugheit und Loyalität in die Familie Stark ein.

Robb Stark (Richard Madden): Der älteste Sohn von Ned und Catelyn Stark. Er wird zum König des Nordens ausgerufen, nachdem sein Vater gefangen genommen wird. Robb ist ein geschickter Krieger und Anführer, der jedoch in politischen Intrigen verwickelt wird.

Sansa Stark (Sophie Turner): Die älteste Tochter von Ned und Catelyn. Sie träumt anfangs von einem Leben als Königin und wird später in die Wirren der königlichen Politik verstrickt. Ihre Entwicklung von einem naiven Mädchen zu einer starken Frau ist eine zentrale Handlungslinie.

Arya Stark (Maisie Williams): Die jüngere Tochter von Ned und Catelyn. Arya widersetzt sich den traditionellen Geschlechterrollen und verfolgt ihren eigenen Weg. Sie beginnt eine Reise, um eine Kriegerin zu werden und Rache für das Unrecht an ihrer Familie zu üben.

Jon Snow (Kit Harington): Der illegitime Sohn von Ned Stark. Jon tritt der Nachtwache bei, um die Mauer im Norden zu schützen. Seine Suche nach seiner Identität und seine Bemühungen, die Bedrohung durch die Weißen Wanderer abzuwehren, prägen seine Reise.

Tyrion Lannister (Peter Dinklage): Ein Zwerg und das jüngste Kind von Tywin Lannister. Tyrion ist bekannt für seinen scharfen Verstand und seine lebenslange Erfahrung mit Diskriminierung. Er wird oft unterschätzt, aber seine politischen Fähigkeiten machen ihn zu einer Schlüsselfigur in den Machtkämpfen.

Daenerys Targaryen (Emilia Clarke): Die letzte Überlebende des abgesetzten Targaryen-Hauses. Daenerys strebt danach, den Eisernen Thron zurückzuerobern. Sie wird von einer verängstigten jungen Frau zu einer mächtigen Anführerin, die Drachen zähmen kann.

Jaime Lannister (Nikolaj Coster-Waldau): Ein Ritter der Königsgarde, der als “Königsmörder” bekannt ist. Im Laufe der Serie erlebt Jaime eine komplexe Charakterentwicklung und versucht, sich von seinem Ruf zu befreien.

Cersei Lannister (Lena Headey): Die Königin von Westeros und Schwester von Jaime und Tyrion Lannister. Cersei ist machthungrig und manipulativ. Ihre Suche nach Macht und Einfluss führt oft zu Konflikten und unerwarteten Wendungen.

Joffrey Baratheon (Jack Gleeson): Der sadistische und brutale Sohn von Robert und Cersei. Joffrey wird zum König ausgerufen, nachdem sein Vater stirbt. Seine Herrschaft ist von Grausamkeit und Unsicherheit geprägt.

Diese Liste deckt nur einen Bruchteil der Charaktere in “Game of Thrones” ab. Die Serie ist bekannt für ihre Fülle an interessanten und komplexen Figuren, von denen viele wichtige Rollen in der sich entwickelnden Handlung spielen.

Trailer:

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte gib Deinen Namen ein

Autor dieses Beitrags

Tribun
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner