StartSerienECHT – Unsere Jugend Dokumentation

ECHT – Unsere Jugend Dokumentation

Mal etwas ganz anderes in Form einer Dokumentation.
Die Musikband Echt war in meiner Jugend ein Phänomen.
Natürlich schreckt einen die tausend kreichenden Mädels als Junge ab, aber sie waren viel mehr als eine Teeni Band. Ich hatte diese Band als richtig gute Musiker in Erinnerung. Nicht nur das Cover Junimond von Rio Reiser war gut, sondern auch deren eigene Lieder & Texte.
Ab und an fragt man sich ja, was aus den “Stars” von damals geworden ist. Ich hatte mal gehört, dass der frühere Sänger “Kim Frank” Filme und Videos produziert. Aber schon ewig nichts mehr von ihm gehört.
Vor ein paar Tagen habe ich dann ein Youtube Video gesehen, wo 2 von der Band interviewt werden von dem Kanal “Hotel Matze”, was mir aus dem nichts vorgeschlagen wurde.
Dies könnt Ihr Euch hier ansehen:

…auf jeden Fall war das ein sehr interessantes Interview, wo die beiden auch über eine Dokumentation sprechen, die Kim Frank aus den “Echt” Jahren geschaffen hat. Diese besteht aus 3 Teile. Den ersten habe ich mir schon angeschaut und es ist richtig spannend hinter die Kulissen zu schauen…..er klopft einfach so an Alexandra Neldels Tür? Ok in diesem Moment hätte man gerne mit ihm getauscht, aber ansonsten wirkt es so als ob dieser enorme Ruhm seinen Tribut und große Opfer fordert. Dazu dann noch Missverstanden und in eine Ecke gedrängt, die kaum einen Ausweg zur Entfaltung gestatten.

Hier der Link:
Die Echt Doku kostenlos anschauen in der ARD Mediathek

Falls es hier Besucher gibt, die nichts mit der Band anfangen können, hier eine kleine Beschreibung:

Die deutsche Band “Echt” war eine Pop-Rock-Band, die in den 1990er Jahren gegründet wurde. Die Gruppe bestand aus vier Mitgliedern: Kim Alexander Frank (Gesang), Kai Fischer (Gitarre), Gunnar Astrup (Bass) und Florian Sump (Schlagzeug). Echt erlangte in Deutschland große Popularität und kommerziellen Erfolg mit ihren eingängigen Melodien, deutschen Texten und einer Mischung aus Rock und Pop.

Die Band wurde 1996 in Flensburg, Schleswig-Holstein, gegründet. Ihr Durchbruch erfolgte im Jahr 1998 mit dem Album “Freischwimmer”, das mit Hits wie “Du trägst keine Liebe in dir” und “Weinst du” große Aufmerksamkeit erregte. Die eingängigen Melodien, gepaart mit den emotionalen deutschen Texten, machten die Band bei einem breiten Publikum beliebt.

Ein charakteristisches Merkmal von Echt war die Fähigkeit, eingängige Pop-Melodien mit rockigen Elementen zu verbinden, was zu einem unverwechselbaren Sound führte. Die Texte waren oft persönlich und behandeln Themen wie Liebe, Beziehungen und das Leben im Allgemeinen.

Ihr zweites Album “Kalter Glanz” wurde 2000 veröffentlicht und enthielt Hits wie “Wir haben’s getan” und “Das kannst du nicht verstehen”. Nach diesem Album verließ Sänger Kim Frank die Band, und Echt brachte 2002 ihr drittes und letztes Studioalbum “Lebenszeit” heraus. Die Single “Junimond” war eine Coverversion des Songs von Rio Reiser und wurde zu einem weiteren Erfolg für die Band.

Trotz ihrer kurzen Schaffensperiode hat Echt einen bleibenden Eindruck in der deutschen Musikszene hinterlassen. Die Band wurde für ihre eingängigen Songs, die ausdrucksstarken Texte und ihre leidenschaftlichen Live-Auftritte geschätzt. Nach der Trennung der Band verfolgten die Mitglieder unterschiedliche Wege in der Musikbranche und in anderen Bereichen.

Die Musik von Echt bleibt für viele Fans ein nostalgischer Rückblick auf die deutsche Pop-Rock-Szene der späten 1990er Jahre.

Fazit

Hinter den Kulissen und Hautnah, wie man das selten sieht. Private und emotionale Einblicke eines Komethaften Aufstiegs bis zur Auflösung. Echt und Authentisch und von Kim Frank ausführlich kommentiert. Danke für diese Reise in Eure Vergangenheit!

Kommentiere den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte gib Deinen Namen ein

Bewertung

Autorenbewertung
9.4

Autor dieses Beitrags

Tribun
"Straßen? Wo wir hinfahren, brauchen wir keine Straßen!"
Hinter den Kulissen und Hautnah, wie man das selten sieht. Private und emotionale Einblicke eines Komethaften Aufstiegs bis zur Auflösung. Echt und Authentisch und von Kim Frank ausführlich kommentiert. Danke für diese Reise in Eure Vergangenheit!ECHT – Unsere Jugend Dokumentation
Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner