Barbarian

Filmstart: 28.12.2022
Altersfreigabe: FSK 18
Länge: 102min
Studio: 20th Century Studios eine Walt Disney Studios Motion Pictures Produktion
Regie: Zach Cregger

Darsteller: Georgina Campbell, Bill Skarsgård, Justin Long, Richard Brake, Matthew Patrick, Kurt Braunohler, Kate Bosworth

Darum gehts:
Eine junge Frau (Georgina Campbell), die wegen eines Vorstellungsgesprächs nach Detroit reist, bucht ein Miethaus. Doch als sie spät abends ankommt, stellt sie fest, dass das Haus doppelt gebucht wurde und ein seltsamer Mann (Bill Skarsgård) bereits dort wohnt. Entgegen jeder Vernunft entscheidet sie sich, die Nacht dort zu verbringen. Doch schon bald locken sie mysteriöse Geräusche in andere Teile des Hauses, wo erschreckende Entdeckungen zeigen, dass sie viel mehr zu fürchten hat, als einen unerwarteten Hausgast. Ebenfalls in „Barbarian“ spielt Justin Long. Das Drehbuch stammt von Zach Cregger, der ebenfalls Regie führt. Von 20th Century Studios und New Regency.

Trailer:

 

Siehe auch:

Emergency Declaration

Kinostart: 10.11.2022 Genre: Thriller Regie: Han Jae-rim Schauspieler: Kang-ho Song, Jeon Do-yeon, Lee Byung-Hun, Kim …

3 Thoughts on Barbarian
    Varagard
    27 Nov 2022
    16:01

    War er nicht erst als tanzender Clown Pennywise unterwegs?

    Aber der Trailer schaut gut aus. Es kommt mal mit auf die Liste.

      28 Nov 2022
      07:40

      Ja genau. Den neuen “ES” habe ich mir aber nicht angesehen. Kann mir nicht vorstellen, dass man das Original besser machen kann. Ich mag keine aufgewärmten Filme.

      Z.B. wollen die jetzt auch eine neue “The Crow” Serie heraus bringen. Ich glaube es handelt sich hierbei auch im diesen “Bill Skarsgård”.

      Keine Chance das ich mir das anschaue. Die Geschichte ist erzählt….habe da kein Interesse mehr dran. Auch hier kann man den ersten Film nicht besser machen. Alles danach war einfach nur schlimm.

        Varagard
        29 Nov 2022
        09:03

        Die neue ES Verfilmung ist gar nicht mal so verehrt. Sie reicht zwar immer noch nicht ganz an das Buch heran, aber bis auf eine Szene fand ich den Film ganz gut.

         

        Von THE CROW sollen die wirklich die Pfoten lassen. Der Film hat zwar traurige Berühmtheit erlangt und auch dies trägt zum Kultstatus bei. Das sollte man so lassen und gut. Selbst die Fortsetzungen sind über. Die Serie – soweit ich mich erinnere – konnte man schauen. Damals zumindest. Ob die heute noch für mich funktionieren würde, weiß ich nicht.

Deine Meinung?

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner